Seit dem 01.07.2021 haben wir wieder geöffnet und bieten allen Besuchern aus nah und fern Führungen durch unsere Heimatstuben, die Teil des Denkmalensembles des Orte sind, an.

Bei uns können Sie Heimatgeschichte und historische Sehenswürdigkeiten von Angelroda und Umgebung hautnah erleben.

Wir heißen Sie herzlich Willkommen zu einer Zeitreise in die verschiedenen geschichtlichen Epochen unseres kleinen Ortes und des gesamten Geratales.

Auf einer Ausstellungsfläche von zirka 350 m² in 17 Räumen können Sie viele interessante und kuriose Exponate und Schautafeln bestaunen,

Unter dem Motto Wer weiß das schon? bieten wir Ihnen wieder Führungen an, dabei sind die gültigen Hygieneregeln einzuhalten.

Ihre Zeitreise wird von Mitgliedern des Heimatvereins Angelroda e.V. begleitet.

Eine rechtzeitige Anmeldung, sowohl werktags als auch an den Wochenenden, ist telefonisch bei folgenden Mitgliedern möglich

  • Frau Angelika Reise 036207 50028
  • Frau Christiane Eichler 0176 666 70743
  • Familie Taubert 036207 55587
  • Frau Bärbel Stade 0176 313 20649

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Im Terminkalender vermerken!

Tag des offenen Denkmals 2021

am 12. September 2021

auch in Angelroda


Motto: Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege


Auch in diesem Jahr beteiligen sich Mitglieder des Heimatvereins Angelroda e.V., mit
den Heimatstuben, und Mitglieder der Kirchengemeinde mit der historischen Kirche,
am bundesweiten Tag des offenen Denkmals
Die Heimatstuben, mit „Museumscharakter“, als Teil des Denkmalensembles des Ortes
und die, unter Denkmalschutz stehende, Kirche von Angelroda, haben für Sie von

von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.


Was können Sie bei uns erleben:

Führungen durch die Heimatstuben - 17 Räume, die sich auf zwei Etagen verteilen
zu bestaunen sind sehr viele Exponate und Schautafeln von der Vergangenheit bis
hin zur Gegenwart
(z.B. Bau des Schlosses von Witzleben 1614 – 1618 und dessen Zerstörung
Bau, Inbetriebnahme und Generalsanierung des Eisenbahnviadukts
Bau und Inbetriebnahme des Hochwasserrückhaltebeckens)
Die Ausstellung befindet sich in den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden des
Schlosses von Witzleben
Führungen durch die historische Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die unter
Denkmalschutz steht
Besichtigung des im Jahre 948 erstmals urkundlich erwähnten Ortes,
mit den zum Denkmalensemble von Angelroda gehörenden Gebäuden
Für Ihr leibliches Wohl ist ebenfalls gesorgt:
Im und vor dem Dorfgemeinschaftshaus können Sie
selbstgebackenen Kuchen und Kaffee,
allerlei Köstlichkeiten vom Grill sowie diverse Getränke
genießen.
Wir bieten unseren Besuchern eine musikalische Umrahmung mit

dem Shantychor Geraberg an, der ab 14 Uhr auftritt.

Lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen!